»Kritische Fragen, aber keine Ableh­nung«

Artikel im Haller Kreisblatt vom 27.3.2017

Aus Sicht des Haller Kreisblattes scheint mit der Jahreshauptversammlung der »erste Stimmungstest« für die außerordentliche Mitgliederversammlung am 27. April bestanden, denn dem Vorsitzenden Andreas Wessels sei die Erleichterung »durchaus anzumerken« gewesen.


Der Bericht nennt beispielhaft einige Neuerungen, die die neue Halle mit sich bringen würde, in der dann auch ein »Vollzeit-Hausmeister« beschäftigt wäre. Betont wird auch hier wieder der Aspekt Gemeinschaft als dem Konzept zugrunde liegendes Motiv; und im Anschluss an die kurze Vorstellung der Finanzierungspläne wird der ebenfalls bei der Versammlung anwesende Bürgermeisters benannt, der die Aufnahme der Gespräche zwischen Verein und Gemeinde bestätigt habe.

 

Abschließend findet der Einwand eines Mitglieds Erwähnung, ob es nicht »auch eine abgespeckte Variante tun würde« und Wessels wird mit der Erwiderung zitiert: »Wir bauen so, wie es das Portemonnaie hergibt.« Im dem Zusammenhang wird auch eine Sanierung der bestehenden Halle als »nicht wirtschaftlich« zurückgewiesen.

 

Der komplette Artikel im PDF-Format: »Kritische Fragen, aber keine Ablehnung«.