Noch Fragen? Immer her damit!

Augenscheinlich war in den letzen Wochen nicht viel los, aber wie es so oft der Fall ist, hat auch hier der Schein getrogen: Hinter den Kulissen liefen die Bemühungen auf Volldampf, unsere und die der zuständigen Entscheider aufseiten der Gemeindepolitik. Aus deren Sicht waren noch einige Fragen offen und unsere Aufgabe war es nun, in entscheidenden Punkten Klarheit zu schaffen: »Ist vormittags der Vorrang für den Schulsport gewährleistet?«, »Sollen die alten Umkleiden abgerissen oder saniert werden?«, »Soll der Neubau versenkt werden oder nicht?«, »Soll die Gemeinde Steinhagen oder die Spvg Bauherr sein?«, »Wer zahlt in Zukunft Reparaturen bzw. Renovierungen?«. Und immer wieder die Frage, zum Beispiel von der FDP: »Was passiert, wenn die Spvg ihren Eigenanteil von 1,4 Millionen Euro nicht aufbringen kann?«, worauf wir regelmäßig antworten: »Wir beginnen den Bau erst, wenn die Finanzierung steht!« Der SPD wiederum ist es wichtig, dass der Name Cronsbach in die Namensgebung einfließt. Dazu sagen wir: Kein Problem, das kriegen wir hin, das geht uns genauso.


Nun hoffen wir, dass alle Fragen geklärt sind und wir durch aufrichtiges Rede-und-Antwort-Stehen auch die hartgesottensten Skeptiker für uns gewinnen konnten, denn am 15. November wird in einer Sondersitzung des Ausschusses für Schulen, Jugend, Sport und Kultur über den Zuschuss der Gemeinde und die Bauherrenfrage entschieden. Unser Bestes gegeben haben wir auf jeden Fall, um die gemeinsame Sache voranzubringen. Jetzt also bitte alle zusammen – Daumen drücken!