Namensrechte: Hörmann-Sportzentrum am Cronsbach

Volker Cloes, Andreas Wessels, Axel Börgers und Martin J. Hörmann (v.l.n.r.)
Volker Cloes, Andreas Wessels, Axel Börgers und Martin J. Hörmann (v.l.n.r.)

Gute Dinge benötigen bekanntlich etwas länger. 

 

Die Hörmann KG hat im Februar 2018 ihr Engagement zur Förderung des Spvg Projektes zugesagt. Inzwischen ist einiges passiert. Nach der großzügigen Zusage folgte ein allgemeines Kennenlernen, die Präsentation der „Alt-Entwürfe“, die Überarbeitung der aktuellen Pläne und die Detailpräsentation. Dabei lernten wir einen überaus begeisterten Thomas Hörmann kennen, der seine Leidenschaft an Architektur, Planung und Detailwissen zum Ausdruck brachte. Einen besseren Sparringspartner kann man sich nicht wünschen. Der Blick fürs Detail, die Fragen nach Achsen, Maßen und Notwendigkeiten gaben dem Bauteam und den Architekten wertvolle Anregungen.

 

Parallel erarbeitete die Unternehmensleitung Hörmann mit dem Spvg Vorstand einen umfänglichen Vertrag, der die Bedürfnisse beider Seiten und die rechtlichen Notwendigkeiten absichert.

 

Am 30.4.2019 traf man sich in den Räumen von Hörmann, um diesen Vertrag zu unterschreiben. Martin J. Hörmann (persönlich haftender Gesellschafter der Hörmann Gruppe), Uwe Brandt (Kaufmännische Geschäftsleitung bei Hörmann), Andreas Wessels (1.Vorsitzender), Volker Cloes (Kassierer) und Axel Börgers (Marketing/Sponsoring) wohnten der festlichen Formalie bei.

 

Die Sportvereinigung Steinhagen ist mehr als glücklich über diese einzigartige lokale Förderung durch Hörmann und freut sich auf den weiteren intensiven Austausch während der Bauphase.

 

Mit der neuen Planung wird eine 3-fach Sporthalle PLUS gebaut, so können mehrere Abteilung zeitgleich ihren Sport ausüben. Neben dem Sport steht das Hörmann Sportzentrum für Gemeinschaft, mehr Begegnungen, mehr Platz für außersportliche Wettkämpfe, Platz für neue Sportarten und Kurssyteme, um den Anforderungen der Gemeinde und den Zielen des Landessportverbandes wie „Bewegt Älter werden“ und der allgemeinen Kommunikation mehr Angebote geben zu können.

 

Zur Zeit sind die technischen Planer und der Brandschutz bei der Arbeit, mit den neusten Plänen, können wir in die Ausschreibungen gehen, damit noch vor den Sommerferien der Bauantrag gestellt werden kann.

 

Der Aufruf an weitere Förderer: DEINE SPENDE FÜR GEMEINSCHAFT von 10 EUR im Monat oder einmal Spenden in jeder Höhe werden benötigt. Ein Dorf – ein Verein – macht mit.

 

Bleibt die Frage: Wann findet die Abrissparty statt?

 

Rückfragen zum Bau bitte an Andreas Wessels

Rückfragen zum Vertrag bitte an Axel Börgers

Rückfragen zu Finanzierung, Banken bitte an Volker Cloes

 

Presseinfo im PDF-Format

Presseinfo